Stärken Sie Ihren professionellen Auftritt im Online-Umfeld mit dem systemischen Ansatz.

This course includes:

  • 4.5 hours on-demand video
  • 2 articles
  • 5 downloadable resources
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of completion

Requirements

  • Offenheit und Mut Neues auszuprobieren

Description

Coaching ist in aller Munde und es gibt immer mehr Berater und Coaches die alles und jeden coachen. Doch was genau ist jetzt der Unterschied vom systemischen Ansatz zu den anderen Coaching-Modellen? Weshalb eignet sich die systemische Denkhaltung so gut für die allgemeine Gesprächsführung im digitalen Umfeld?

Wir beschäftigen uns nicht ausschließlich mit der Vermittlung von Tools, sondern behandeln vielmehr die Integration des systemischen Ansatzes in der Gesprächsführung. Wir reflektieren die eigene Haltung und besprechen, wie man nachhaltige Einwandbehandlungen, Fragen und Störungen aufgreift und versteht. Denn oft kommunizieren wir aneinander vorbei – doch wir als Führungskraft sind dafür verantwortlich, dass die Kommunikation gelingt.

Mit diesem Kurs seid Ihr für euren nächsten Online-Auftritt perfekt gerüstet.

Was wir in diesem Kurs durchmachen:

  1. Einführung: Am Anfang des Kurses besprechen wir die Rahmenbedingungen und dass die Moderation und Begleitprozesse im Online-Umfeld viel mehr als nur das Anwenden von Tools sind.
  2. Systemtheorie und Konstruktivismus: Wir steigen im zweiten Kapitel mit den Grundzügen der Systemtheorie ein. Weiters behandeln wir den Konstruktivismus, der ein elementarer Bestandteil des systemischen Ansatzes ist. Sobald man die Grundzüge verinnerlicht hat, kann man seine eigene Haltung besser verstehen und stärken. Wir werden die systemische Schleife, ein ganz zentrales handlungsorientiertes Werkzeug, kennenlernen. Auch das Formulieren von Hypothesen und das Setzen von darauf basierenden Interventionen werden in diesem Kapitel besprochen.
  3. Leitlinien für die systemische Moderation: Zuerst unterscheiden wir zwischen Wissensvermittlung und Moderation. Dementsprechend kann die systemische Gesprächsführung ausgelegt und angewandt werden. Die Partizipation der Teilnehmenden zieht sich durch das ganze systemische Handeln, weshalb auch die proaktive Vorbereitung für Sie als Systemiker relevant ist. Nach der Besprechung der emotionalen Phasen in Veränderungsprozessen werden Sie Befürchtungen und Einwände Ihrerer Mitarbeiter besser verstehen und einordnen können.
  4. Soziotechnische Herausforderungen: Mensch UND Technik – diese Hürde gilt es im Alltag zu meistern. In diesem Kapitel bekommen Sie einen Blick hinter die Kulissen meiner täglichen Arbeit und ich zeige Ihnen meine wichtigsten Tipps und Tricks im Umgang mit der systemischen Gesprächsführung in der Online-Welt.
  5. Settings und Fallbeispiele: Je nach Konstellation und Anzahl der Personen ändert sich das Setting. Die verschiedenen Herangehensweisen und Herausforderungen in den alltäglichen Online-Meetings/ Konferenzen und Vorträgen werden wir in diesem Kapitel näher beleuchten.
  6. Systemische Fragetechniken: Wer fragt der führt – dieser Leitsatz ist uns allen bekannt. Doch was macht eine gute Frage wirklich aus und wie können wir nachhaltige Veränderungen anstoßen? In diesem Abschnitt werden Sie die wichtigsten systemischen Fragetechniken kennenlernen. Außerdem bekommen Sie ein Cheat-Sheet mit vielen Beispielen mit dazu!
  7. Aktive Moderation: In diesem Kapitel gebe ich noch einige Hinweise auf die aktuellen Tools, die ich so verwende. Ebenso möchte ich auf ein paar Rahmenbedingungen im Alltag von Online-Kursen/ Vorträgen eingehen, sodass Sie Ihre individuelle Moderationsrolle reflektieren und stärken können.
  8. Reflexionsfragen und Aufgaben: Nach jedem Kapitel gibt es ein Quiz zum festigen der Lerninhalte. Ebenso gibt es Reflexionsfragen, welche ich am Ende eines jeden Kapitels mit einem Video nochmal aufgreife und Ihnen exemplarische Antworten mit gebe.

Egal ob Pädagogin, Lehrer, Verkäufer, Coach, Projektmanagerin oder Moderator, wir alle kommunizieren in unserem beruflichen Alltag. Oftmals werden Störungen, Einwände und Skepsis in der Gesprächsführung schnell abgehandelt ohne zu verstehen, was denn wirklich das Anliegen unseres Gegenüber ist.

Wenn Sie diesen Kurs absolviert haben, dann:

  • haben Sie den systemischen Ansatz verinnerlicht
  • verstehen Sie die systemische Schleife mit Hypothesenbildung und Interventionen
  • können Sie Einwände, Fragen und Störungen mit Fragetechniken auf den Grund gehen
  • können Sie die systemische Denkhaltung in Ihren beruflichen Alltag in allen Facetten anwenden
  • sind Sie für jegliche Art der Moderation von Online-Meetings, Konferenzen, Kursen und Calls gewappnet
  • verstehen Sie die unterschiedlichen Settings von Zusammentreffen und können Ihre Agenda darauf abstimmen
  • beherrschen Sie die wichtigsten systemischen Fragetechniken

Mit meiner Berufserfahrung als systemischer Coach und Wirtschaftsinformatiker lebe ich beide Themen. Ich gebe euch zu jedem Kapitel Einblicke in meine Arbeitsweisen wie auch Tipps und Tricks, Überprüfungsfragen und Reflexionsaufgaben.

Stärken Sie Ihre Führungskompetenz mit “Gesprächsführung mit dem systemischen Ansatz!”

Ich freue mich auf Sie im Kurs.

Markus Edenhauser, MA MSc

Who this course is for:

  • Menschen die Personen in Veränderungsprozessen begleiten wollen
  • Führungskräfte die neue Ansätze in der Gesprächsführung umsetzen wollen
  • Berater/innen
  • Verkäufer/innen
  • Pädagogen und Pädagoginnen
  • Trainer und Dozent